Spaß im Regen

INNERES KIND

Verbinde Dich wieder mit Deinem inneren Kind - entdecke Deine Traumata, die sich Dir in Deinem Alltag zeigen, fühle sie und sei für Dich da. Nur so kannst Du Dich in der Tiefe mit Dir verbinden 

und Dein wahres Selbst kommt immer mehr zum Vorschein...

Über das innere Kind gibt es viele Bücher und unterschiedliche Konzepte. Mir selbst haben diese Konzepte anfangs sehr geholfen, mich erst einmal mit dem Thema zu beschäftigen, besonders heilsam war es für mich aber dann, meinem inneren Kind wirklich zu begegnen und zu merken: Es ist immer da. Innere Kind-Heilung passiert immer und überall.

Das innere Kind steht oft für abgespaltene Seelenanteile, Dinge, die uns passiert sind, die so schlimm für uns waren oder die nicht da sein durften, dass wir einen Anteil unseres Selbst abgespalten haben - es war unerwünscht bzw. wurden wir in unseren schmerzhaften Momenten alleine gelassen und konnten bestimmte Erfahrungen nicht verarbeiten. Viele "alte" Traumata, auch aus anderen Leben, ziehen wir uns nochmal in die Kindheit, um sie nochmal zu durchleben und in die Heilung bringen zu können. Um den Kreislauf, die Lernaufgabe, das, was unsere Seele dadurch erkennen wollte, zu lernen und ggf. zum Abschluss zu bringen.

Unsere Kindheit ist also etwas, das wir uns bewusst aussuchen: Wir entscheiden uns auf Seelenebene bewusst für die Familie, damit wir hier bestimmt Erfahrungen machen und bestimmte Aufgaben lernen können. Natürlich sollte uns diese Erkenntnis aber nicht davon abhalten, all unsere Gefühle zu fühlen, sondern vielmehr uns erlauben, noch tiefer hinein zu gehen - denn nur so erkennen wir uns selbst und können unsere Seelenanteile wieder integrieren.

Das innere Kind ist für mich dabei unser innerster Ausdruck. Wir haben nur angefangen, diesen inneren Ausdruck zu ignorieren. Wenn ich etwas nicht wollte, meine Mama wollte aber, dass ich es mache, musste ich meinen Widerstand herunterschlucken und habe diesen Anteil, diesen Widerstand "weg gedrückt", also "abgespalten".

Ich habe gelernt, meinen Widerstand gegen etwas zu ignorieren. 

Das ermöglicht es mir, Dinge zu tun, die ich hasse, aber okay damit zu sein. In die Schule zu gehen, obwohl ich nicht möchte oder meine unguten Gefühle in einer Situation zu unterdrücken, weil meine Gefühle ja eh nicht richtig sind, weil ich es so gewohnt bin, meine inneren Widerstände, aber auch Wahrheiten und Wünsche zu ignorieren.

Wenn wir uns wieder für unsere Gefühle öffnen - bedingungslos - öffnen wir uns automatisch auch wieder für unser inneres Kind. Wir werden also quasi wieder unser inneres Kind, weil wir uns wieder mit diesem Anteil (oder besser gesagt: AnteilEN, und das sind ganz schön viele) verbinden. Das fühlt sich für mich oft wie ein Zusammenschmelzen an, wenn dieser Anteil wieder zu uns zurückfließt.

Wenn Du Dich jetzt beim Lesen des Textes fragst, wie es Deinem inneren Kind wohl geht, kannst Du Dir vorstellen, was da alles in uns schlummert: Unendlich viel Wut, Traurigkeit, Ohnmacht, Einsamkeit, ...

Oft zeigt das innere Kind erst einmal den ganzen Schmerz, der in uns endlich gefühlt werden möchte, um erlöst zu werden. Denn wenn wir uns auf den Weg der Heilung begeben, zeigt sich ja das, was noch geheilt werden möchte - und das ist nicht die Freude und die Leichtigkeit. Es zeigt sich das, was wir abgespalten haben, damit wir endlich wieder "eins" werden können. Viele sprechen dabei auch von einem "Heilungskoller", der bei mir persönlich ungefähr drei Monate gedauert hat, in dem erst einmal all die schlimmen Gefühle an die Oberfläche gekommen sind.

Bitte sei also bereit, Dir Deinen Schmerz anzuschauen - oft haben wir auch gar keine andere Wahl, ich möchte Dich nur darauf hinweisen, dass der Weg zum inneren Kind und Deiner inneren Wahrheit oft von einer Schicht aus Schmerz umgeben ist, der jetzt leicht und heilsam gesehen werden darf. All die Schichten, die Dir das Gefühl gegeben haben, nicht Du selbst sein zu können, wollen gesehen werden, damit Du dann in Leichtigkeit Du selbst sein kannst - und ein Leben gestalten kannst, das Dir entspricht. Wenn wir uns all diesem Schmerz in uns und unserem inneren Kind öffnen, kann auch die Leichtigkeit, Freude, Durchsetzungsvermögen, Klarheit und Kraft wieder zu uns zurückkommen.

Die Arbeit mit dem inneren Kind ist also einfach nur ein Zulassen dessen, was Dein Leben in Dir auslöst - oft sind wir so gewohnt, unsere inneren Gefühle runterzudrücken, dass wir nicht mehr spüren, was eigentlich in uns ausgelöst wird. Doch in Deinem Alltag, in Deinem Leben zeigt sich Dein inneres Kind immer wieder, um endlich zu Dir zurückzufließen und wieder eins mit Dir zu werden. Wenn Du Dich Deinem Schmerz öffnest, wird sich der Rest in Leichtigkeit von alleine ergeben.

Ganz ehrlich, das innere Kind weiß genau, was es will und was nicht - Zeit, wieder danach zu handeln.

Wenn Du diesen Text gelesen hast und Dich diese Arbeit interessiert, kannst Du jetzt schon beginnen, Dich durch Dein Leben zu begleiten. Beginne, jede Kleinigkeit "persönlich" zu nehmen und Dich zu fragen: "Was macht das mit mir?" Lasse alle "unlogisch" erscheinenden Gedanken und Gefühle in Dir hochkommen, fühle sie und sei einfach in diesen Momenten für Dich da. So kannst Du schon viele Anteile in Dir erkennen, die oft lange versucht haben, Kontakt zu Dir aufzunehmen.

Wenn Du Dir dabei Unterstützung wünscht und es Dich zu mir ruft, freue ich mich

- von Herzen aber schon einmal alles Liebe für Dich und diese tiefe Reise zu Dir selbst,

Anna

Spaß im Regen

Deine Emotionen sind wie Kinder. [...] Sie betteln darum, bedingungslos geliebt zu werden.

Sie wollen, wie du als Kind, nicht hören, dass sie nicht so sein sollten, wie sie sind; dass sie anders sein müssen. Sie wollen nicht verändert werden. Sie wollen die Erlaubnis erhalten, so zu sein, wie sie sind.

Sie wollen genau so geliebt werden, wie sie sind.

Und wir lieben unsere Emotionen bedingungslos, indem wir sie bedingungslos fühlen.

Teal Swan

Spaß im Regen

DETAILS

Verbinde Dich wieder mit Deinem inneren Kind und Deiner tiefen, inneren Wahrheit. 

Durch das Annehmen der Schatten und Fühlen der Unmündigkeit, Kleinheit, Verzweiflung, Ohnmacht, Angst, Einsamkeit etc. verbindest Du Dich mit all Deinen Anteilen und bist bedingungslos für Dich da - so kann auch die Freude irgendwann wieder durchleuchten

Skype/Zoom oder Handy

Dauer: ca. 60 Min.

Kosten: 120 Euro

Dieses Angebot kannst Du auch als Intensivkurs bei mir buchen.

Lerne mich unverbindlich bei einem kostenlosen Erstgespräch kennen. Ich rufe Dich zum vereinbarten Termin an und wir schauen, ob das passt und ich die richtige für Dein Anliegen bin. Dauer: ca. 15 Min., Preis: kostenlos

Hinweis: Ich möchte darauf hinweisen, dass meine Arbeit nicht den Besuch und die Arbeit einer wunderbaren Heiler*in, Arzt*Ärztin oder Heilpraktiker*in ersetzt. Meine Sitzungen erfolgen auf eigene Verantwortung, zu Deinem höchsten Wohle. Danke.